Gartentipps des Monats

Monat APRIL !

Achtung erste Buchsbaumzünslerraupen gesichtet !

Die Buchsbaumszünslerraupen werden bei mildem Wetter aktiv, da die Raupe im gespinstn zwischen den Blättern überwintert. Ab Mitte März beginnen sie mit dem Fraß. Schneiden Sie die Gespinste mit den jüngsten Raupen heraus und vernichten diese. Ab Temperaturen von 15 grad behandeln Sie bei Befall mit Raupenfrei Xentari oder bei Kübelpflanzen mit Spruzit Schädlingsfrei. Gerodet werden muß des Buchsbaum nicht, es sei denn, die Pflanze ist vollständig abgestorben.

Dickmaulrüssler aktiv

Bei buchtenartigen Fraßspuren ist der Dickmaulrüssler aktiv. In der Erde leben die Larven des Schädlings (weiß mit braunem Kopf). Bekämpfung mit HM-Nematoden bei uns erhältlich.

Rosenpflege

Rosen zur Zeit der Forsythienblüte schneiden. Vor allem schwache, kranke und erfrorene Triebe entfernen. Mit Azet RosenDünger düngen – enthält Mykorrhiza-Pilze.

Rasenpflege

Düngung mit Azet RasenDünger . Wurzel und Bodenleben mit Terra Preta BodenAktivatior stärken. Sollten Sie Moos und Unkarut im Rasen haben, dann empfehlen wir RasenDünger SPEZIAL 5PLUS 1.

klebriger Belag auf den Blättern

Verursacht durch Honigtauausscheidungen von Schild-und Wollläusen. Spritzen Sie auch die Blattunterseiten mit Spruzit Schädlingsfrei oder Promanal Neu.

Pfirsischblätter kräuseln sich

Beim Schwellen der Knospen ist die vitalisierende Behandlung durchzuführen. Schon bei Temperaturen über 10 grd kann eine Infektion mit der Kräuselkrankheit erfolgen. Reglmäßiges Spritzen bis zum Austrieb im März mit Neudo-Vital durchführen.

Gefahr für Fichten

Sitka-Fichtenläuse überwintern auf Fichten. Bei ca. 5 grad beginnen sie an den Nadeln zu saugen. Mit der Klopfprobe überprüfen Sie den Befall. Gründlich im Inneren mit Spruzit oder NeudosanNeu Spritzen. Wiederholung innerhalb von 7 Tagen.

Trauermücken

Die schwarzen Fliegen findet man jetzt sehr häufig im Zimmer. Redutzierung der erwachsenen Trauermücken mit Gelbtafeln. Die in der Erde lebenden Larven mit SF-Nematoden bekämpfen. Von unten gießen, damit die Erde trockener gehalten wird.

aktuallisiert am 26.04.2019